Zum Inhalt springen

Projekt „Stadt im Fluss“ Gerolstein

|   Startseite  Gerolstein Stadt
IMG_1590.jpg

Übergabe zweiter Förderbescheid

Wieder ein wichtiger Schritt – Gerolstein auf dem Weg nach vorne

Man spricht bereits in der Brunnenstadt von einer „Mediterranisierung der Kyllauen“, denn die Bevölkerung zeigt sich begeistert von der Umsetzung des Bauabschnitt I. vor dem Rathaus.

Den öffentlichen Raum zu nutzen um draußen zusammen zu kommen, picknicken, spielen und Zeit miteinander zu verbringen liegt voll im Trend. Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz sprach von einer vernünftigen Idee, der ein vernünftiger Plan gefolgt sei, dessen Umsetzung zur unerwartet großen Freude der Bevölkerung und insbesondere der Kinder gelungen sei.

 Das Projekt „Stadt im Fluss“ geht in die nächste Runde. Am Freitag, den 29.09.2018 übergab Frau Ulrike Höfken "Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten RLP" den Förderbescheid zur Finanzierung des  Bauabschnitt II. Dieser befindet sich vor dem Bahnhof. Herr Bongartz bedauerte, dass man die Pläne für diesen Bereich etwas ‚abspecken‘ musste, da der erste Projektteil etwas großzügiger angelegt wurde. „Aber die Gerolsteiner halten, was sie sagen!“

Frau Ministerin Ulrike Höfken wünschte dem Projekt nicht nur Glück sondern weiterhin gutes Gelingen, damit der Gerolsteiner Bahnhof bald zum „schönsten in Rheinland-Pfalz“ würde.

Herr Pauly, der als Beauftragter die Interessen der VBG vertritt, wies auf die Probleme der Region durch Starkregen hin. Im Bereich der Kyll habe der Hochwasserschutz funktioniert und auch hierbei hat das Projekt „Stadt im Fluss“ richtig gut gepunktet.

Planungen gehen weiter. Die Renaturierung des Kyllbogens ist als nächstes im Visier.

IMG_1600.jpg
IMG_1553.jpg
IMG_1635.jpg
Zurück