Zum Inhalt springen

Wechselfallenbetrug

|   Startseite  Kernstadt  Polizeifunk
polizei.jpg

Gerolstein, Sarresdorfer Straße Zeit: 28.11.2019, 17:20 Uhr

Zur genannten Zeit betraten zwei männliche Personen einen Getränkemarkt in der Sarresdorfer Straße und bezahlten dort ihre eingekaufte Ware im Wert von 7 Euro mit einem 200-Euro-Schein. Anschließend monierte der vermeintliche Kunde, dass die Ware doch günstiger ausgezeichnet gewesen sei und wollte daher die Ware zurückgeben. Nachdem er die Ware und das zuvor von der Kassiererin erhaltene Wechselgeld zurückgegeben hatte, erhielt er wieder seinen 200-Euro-Schein und verließ den Markt. Erst dann bemerkte die Kassiererin, dass bei dem zurückgegebenen Wechselgeld 100 Euro fehlten.

Zurück