Zum Inhalt springen

Hinterhausen

Ca. 5 km von der Kernstadt Gerolstein entfernt liegt der Stadtteil Hinterhausen. Hinterhausen befindet sich auf den Vulkanhöhen auf 470 m über N.N. und ist somit der höchstgelegenste Stadtteil von Gerolstein.

Im 18. Jahrhundert wurden die ersten Häuser in Hinterhausen errichtet. 23 alte Häuser gruppieren sich um den alten Ortskern und um die kleine Kapelle.

Die Kapelle ist dem Heiligen Bischof Lambert geweiht, der von einer Lanze durchbohrt wurde. Die Kapelle wurde erstmalig 1712 erwähnt. Die kleine Glocke aus dem Jahre 1687 soll der mündlichen Überlieferung nach aus der Kapelle der Lissinger Oberburg stammen.

Die Endung -hausen lässt auf eine Ansiedlung zu fränkischer Zeit schließen. Nach Angabe der Eiflia Illustrata war Hinterhausen nach dem 13. Jahrhundert Hauptort einer der sechs Centnereien der Abtei Prüm.

1969 wurde Hinterhausen in die Stadt Gerolstein eingemeindet. Heute ist Hinterhausen der kleinste Stadtteil von Gerolstein und hat 80 Einwohner.

Rund um Hinterhausen gibt es schöne Wanderwege. Von diesen hat man nicht nur weite Blicke über die Eifelhöhen, sondern auch schöne Einblicke in das Kylltal.

Im Ortskern von Hinterhausen gibt es nicht nur schöne Ferienwohnungen, auch im nahegelegenen Waldferienpark befinden sich 130 Ferienhäuser, Restaurants, Freizeiteinrichtungen und ein Campingplatz.

 

Quelle:

  • Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier - Roscheider Hof -
Hätten Sie es gewusst?

Die Hinterhausener Seite ist auch direkt erreichbar. Geben Sie dazu nur hinterhausen.gerolstein.org in der Adresszeile Ihres Browsers ein

Abfuhrtermine Hinterhausen
Abfuhrtermine Hinterhausen