Zum Inhalt springen

Projekt neue Hochbrücke Gerolstein

Auf dieser Seite werden wir Sie über den Neubau der Hochbrücke informieren und
um Sie somit auf dem aktuellsten Stand halten.

Bei der erstmaligen Vorstellung des großen Bauvorhabens 2014 (damals wurde noch von einem Baubeginn 2018 ausgegangen) „haben wir unendliche viele Gespräche mit der Bahn geführt, aber letztlich nie eine konkrete Aussage dazu erhalten, ob wir bei der Höhe eine eventuelle Elektrifizierung der Bahnstrecke miteinplanen sollen oder nicht“, teilt Herr Bruno von Landenberg, stellv. Leiter LBM Gerolstein mit. So wurde der Baustart dann auf 2020, 2022 und 2024 und zuletzt 2025 verschoben. Der Grund laut LBM: „Die langwierige Abstimmung mit der Bahn.“

Animation Brückenneubau

von LBM Gerolstein

Neue Hochbrücke

  • Hochbruecke__7_.jpg

    Blick über die Hochbrück in Richtung Innenstadt

  • Hochbruecke__8_.jpg

    seitlicher Blick in Richtung Bahnhof gesehen

  • Hochbruecke__2_.jpg

  • 20230603_174325.jpg

    Treppenaufgang mit Blick in Richtung Sarresdorf

  • 20230603_174256.jpg

    Hochbrücke von unten gesehen

  • 20230603_174222.jpg

    Hochbrücke über die Kyll

  • 20230603_174209.jpg

    Hochbrücke in Richtung Kirmesplatz

  • 20230603_174202.jpg

    Hochbrücke vom Kyllpark aus gesehen

Die Hochbrücke in Gerolstein muss erneuert werden. Sie wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. 

Die Hochbrücke ist die Verkehrsader in Gerolstein. Die Bundesstraße 410 verläuft über sie; die Hochbrücke verbindet die beiden Kyllseiten von Gerolstein.

Täglich fahren mindestens 15.000 Fahrzeuge über die Hochbrücke; davon 1.000 Lkw.

 

Die Hochbrücke wird täglich von 15.000 Fahrzeugen benutzt. 

Sie muss nun erneuert werden:

Die Fahrbahn wird von jetzt 6,30 m auf 7 m verbreitet.

Rechts und links stehen den Fußgängern aktuell nochmals 1,4 m zur Verfügung. 

In Zukunft sollen den Fußgängern beidseitig 2 m und die Radfahrern 1,85 m (ebenfalls beidseitig) zur Verfügung stehen. Somit wird die neue Hochbrücke in Zukunft 14,7 m breit sein (vorher 9,1 m).

Der Linksabbiegerstreifen zum Kasselburger Weg und die Ampelanlage Raderstraße fallen nun weg.

Über den Gleisen 1 bis 4 wird die Hochbrücke eine lichte Höhe von 5,70 Metern bekommen sowie über den Rangiergleisen 5 und 6 noch eine lichte Höhe von 5,50 Metern. 

Bauabschnitte

Zeitplan:

September 2023: Einleitung Planfeststellungsverfahren

August 2025: Baustart

Mai 2026 bis Mai 2027: Sperrung der Hochbrücke

Umleitung Verkehr über Raderstraße und Lissinger Straße

vorher: neue Fahrbahndecke Lissinger Straße, da dort nur anstelle 2.000 Fahrzeuge dann 11.000 Fahrzeuge am Tag diese Straße befahren. Der Lkw-Verkehr soll über grozügig umgeleitet werden.

Mai 2027: Fertigstellung der Brücke

 

 

Hätten Sie es gewusst?

Viele interessante Dinge über die Stadt Gerolstein finden Sie auch im Stadtarchiv.

Dort finden Sie alte Bilder über Gerolstein, die zerstörte Hochbrücke und das es eigentlich zwei Brücken über die Kyll und die Bahn gab. Stöbern Sie doch mal in der Stadtgeschichte. Hier gibt es u.a. interessante Luftaufnahmen aus dem Archiv von Böbbes.

Ansprechpartner

Landesbetrieb Mobilität

Brunnenstraße 1
54568 Gerolstein
Tel.: 06591 / 818-0
Fax: 06591 / 818- 88 / 87
E-Mail: lbm(at)lbm-gerolstein.rlp.de

Leiter: Harald Enders
Vertreter: Bruno von Landenberg

Aktuelles über dieses Projekt

Hochbruecke__8_.jpg

 zur Hochbrücke läuft die Offenlage im...

Lesen
IMG_4328.JPG

Hundert Teilnehmer hatten sich im Rondell zur...

Lesen